KaufaufRechnung24.com

Der Modesommer 2015

Auch in diesem Sommer bekennen wir Farbe. Das dürfte niemanden überraschen, denn der Sommer ist die bunteste Jahreszeit von allen. Doch manche Farben stehen auch dieses Jahr mehr im Fokus als andere. Die Modetrends für den Sommer 2015 zeigen sich so vielfältig, dass wohl kaum jemand enttäuscht wird. Sowohl dezente Pastelltöne als auch knallige Farben dominieren in der Modewelt. Für individuelle Looks sorgen die Trendthemen Military, Safari und Blumen. Entdecken Sie die wichtigsten Tendenzen und die schönsten Damen-Looks der Sommersaison.

50 shades of... red

Dieser Sommer wird garantiert heiß, denn Rot ist eine der absoluten Trendfarben. Daher sollte in der Garderobe Platz für Kleidungsstücke in Rot und allen seinen Nuancen gemacht werden. Einige Rottöne, wie zum Beispiel Kirsche und Marsala, besitzen eine elegante Note und eignen sich hervorragend für feminine Business-Outfits. Koralle und Orange dagegen wirken frisch und lassen Freizeit-Looks strahlen. Kombiniert werden die knalligen Farben im aufregenden Kontrast zu den anderen neuen Nuancen, zum Beispiel Hellblau. Rot, Orange & Co. werden diese Sommersaison überall zu sehen und nicht zu übersehen sein. Welche ist Ihre Lieblingsnuance?


Rot ist inBild: mcgregor.de

Unschuldig oder eher romantisch? Beides!

Ein bisschen Romantik gehört unbedingt zum Sommer dazu. Dafür sorgen die Trendfarben Babyblau und Weiß. Beide sind gut miteinander kombinierbar, allerdings sollte auf Muster verzichtet werden. Unifarbene Kreationen schlagen in dieser Saison Entwürfe mit Prints. Damit die Looks nicht langweilig werden, kommen auch weitere Pastelltöne, wie Rosé, zur Hilfe. Untereinander kombiniert, wirken die soften Farben nicht mehr süß, sondern elegant und selbstbewusst. Weiß von Kopf bis Fuß? Ja, das wäre auch eine gelungene Trend-Kombination.

Muster: Exotische Vögel

Vor rund einem Jahrhundert waren Reisen in tropische Länder etwas äußerst Exotisches und Frauen trauten sich kaum alleine in den Dschungel. Diesen Sommer kommen wir dieser geheimnisvollen Welt ein Stück näher und lassen prachtvolle Blumen und bunte Vögel auf Kleidern und Tops erblühen. Papageien, Pfauen und Tukane sind ein Garant für trendige Looks.

Out sind: Flamingos, gefolgt von Leoparden, Zebras und Schlangen. Sehen Sie es positiv: Ausmisten schafft mehr Platz im Kleiderschrank für neue, trendige Teile.

Alternativ können Sie auch zu klassischen Musterungen wie Paisley und Polka-Dot greifen. Ein Comeback feiert das Vichy-Karo-Muster. Die Auswahl an Motiven lässt jeden seinen persönlichen Style entdecken.

Exotische VögelBild: esprit.de

Hosen werden kürzer, Röcke länger

Knöchellange Hosen sind hervorragend geeignet, um die Schuhe in Szene zu setzen. Die neuen Hosen sind nicht nur verkürzt, sondern auch ausgestellt. Aus den Culottes und Schlaghosen der vergangenen Saisons sind Wide-Leg-Pants geworden. Typisch ist die 7/8-Länge und das leicht ausgestellte Bein. Der Schnitt ist vor allem leger und in Kombination mit leichten, luftigen Materialien besonders komfortabel. Schlanke Knöchel kommen dadurch sehr gut zum Vorschein.

Die Röcke dagegen bekommen noch ein paar Zentimeter Stoff und reichen bis kurz unter dem Knie. Seide und andere fließende Materialien sorgen für eine entspannte Optik und ein unbeschwertes Tragegefühl – so wie wir es im Sommer am liebsten mögen.

Einteiler, Zweiteiler, bauchfrei oder transparent?

Wer es einfach haben möchte, greift in diesem Sommer zum Jumpsuit. Die Einteiler sind extrem angesagt und genauso praktisch. Overalls gibt es für jede Tageszeit – es fehlen nur noch passende Schuhe und Accessoires. Ebenfalls trendy sind zweiteilige Ensembles mit ausgefallenem Print. Auch hier braucht man nicht lange, um ein Outfit zusammenzustellen. So hat man mehr Zeit, um das schöne Wetter zu genießen.

Wenn das Outfit aus zwei Teilen besteht, kann dann im Sommer 2015 dazwischen ein „Sichtfenster“ frei bleiben. Bauchfrei ist nämlich ein großer Trend, auch wenn man kein Sixpack hat. Alternativ bieten sich auch Teile aus transparenten Stoffen an. Tüll, Chiffon und Spitze wirken geheimnisvoll, aber elegant. Dezent eingesetzt, eignen sich diese Materialien auch für den Büro-Look.


JumpsuitBild: house-of-gerryweber.de

Ohne Sneaker geht gar nichts

Sneaker behalten auch in diesem Sommer ihren festen Platz in der Alltagsgarderobe. Wer immer noch keine hat, sollte dies schnell nachholen. Denn die sportiven Schuhe sind nicht nur besonders komfortabel – sie wirken cool und können, je nach Modell, einen Hauch von Glamour und Extravaganz ins Outfit bringen. Mit ein Paar trendigen Sneakern werden sogar klassische Business-Looks gekonnt aufgebrochen. Und keiner im Büro findet es seltsam, denn die Kolleginnen und Kollegen haben bereits diesen Trend für sich entdeckt.


SneakerBild: sachaschuhe.de